STADT OZG

Förderprogramm „Digitales Rathaus“ in Bayern

Am 1. Oktober trat die Förderrichtlinie „Digitales Rathaus“ in Bayern in Kraft. Seitdem können Kommunen Ihren Förderantrag beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung stellen. Bis zu 90 % der Ausgaben sind förderfähig.

Hier finden Sie die wichtigsten Antworten und Voraussetzungen zum Förderprogramm „Digitales Rathaus“:

Wer wird gefördert?

Gefördert werden können Gemeinden, Zusammenschlüsse von Gemeinden sowie Gemeindeverbände im Freistaat Bayern.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Anschaffung und Einrichtung von Software zur erstmaligen Bereitstellung von bisher nicht angebotenen Online-Diensten mit oder ohne digitalem Fachverfahren – d.h., die beantragten Maßnahmen oder Dienste dürfen von der Kommune bisher noch nicht eingesetzt worden sein. Lizenzkosten können für eine Laufzeit von maximal zwei Jahre gefördert werden.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

  • Anbindung der Online-Dienste an die BayernID
  • Nutzung der weiteren Basisdienste des Freistaats Bayern (Postkorb, E-Payment), sofern der jeweilige Online-Dienst einen Rückkanal von der Verwaltung zum Nutzer sowie eine Bezahlmöglichkeit erfordert. (Statt des Basisdienstes E-Payment kann auch ein anderes vergleichbares Bezahlsystem eingesetzt werden.)
  • Verfügbarkeit der Online-Dienste über das BayernPortal
  • Insgesamt muss jeder Zuwendungsempfänger in insgesamt (einschließlich der bereits schon verfügbaren Online-Dienste) mindestens 20 Online-Dienste anbieten. Gefördert werden allerdings ausschließlich die neu angeschafften Online-Dienste.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung beträgt 80 % der förderfähigen Ausgaben (bzw. 90 % für Zuwendungsempfänger, die überwiegend dem Raum mit besonderem Handlungsbedarf zuzurechnen sind).

Der Höchstbetrag einer Förderung beträgt 20.000 Euro je Antragsteller.
Die Ausgaben für die geförderten Dienste müssen über 5.000 € liegen.

Wie kann ich den Förderantrag einreichen?

Anträge auf Förderung können ausschließlich über diesen Online-Antrag der Vergabestelle beim StMFH gestellt werden.

Benötigen Sie weiterführende Informationen?

Benötigen Sie weiterführende Informationen? Oder haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Teilen Sie uns Ihre Wünsche über unser Kontaktformular mit – gern beraten wir Sie persönlich bei einem Besuch in Ihrem Hause oder telefonisch.